basimilch
Podiumsdiskussion ETH Mi. 21. Nov. , 17:15 , ETH Zurich, LEE building, E 101. Mehr Info...
Mitarbeit
/images/pages/023-mitarbeit.jpg

Einsätze

Bei basimilch hat man einen direkten Bezug zum Hof, woher die eigenen Milchprodukten kommen. Dieser Bezug ist uns wichtig und wird durch die Mitarbeit der Genossenschafter_innen ermöglicht. Zusätzlich bietet es die ideale Möglichkeit um den Kopf zu lüften und etwas anderes zu machen - oder auch um andere Genossenschafter_innen kennenzulernen. Deswegen verpflichten sich alle Abonnent_innen zur Mitarbeit.

Die jährliche Mindestleistung für ein 8 Liter Grundabo besteht aus 4 Einsätzen, für ein 4 Liter Grundabo aus 2 Einsätzen pro Jahr. Bei jedem Zusatzabo von 2 Litern wird einen zusätzlichen Einsatz pro Jahr erwartet. Ein Einsatz dauert circa einen halben Tag. Zusätzliches Engagement ist natürlich herzlich willkommen.

Die Mitarbeit der Abonnent_innen wird vor allem in den Bereichen Produktionsvorbereitungen, Joghurtabfüllen, Käseabpacken und Ausfahren geleistet. Leute, die mehr Verantwortung übernehmen möchten, können auch Käse schmieren oder eventuell andere Tätigkeiten in der Käserei ausführen. Natürlich ist es auch möglich, ein Praktikum in der Käserei zu absolvieren.

Hygieneinformationen

Die Hygiene ist bei der Produktion und Verarbeitung von Milchprodukten, im Speziellen von Rohmilchprodukten, von grösster Bedeutung. Es ist deshalb sehr wichtig, dass auch unsere Abonnent_innen sich bei den Arbeitseinsätzen an die vorgegebenen Hygienestandards halten.

  1. Mit sauberen Kleidern zum Abpacken kommen (möglichst keine groben Wollsachen, da diese Haare verlieren).

  2. Jacken und Taschen werden im Genossenschaftsraum, nicht im Abpackraum deponiert.

  3. Den Abpackraum nur mit den bereitgestellten Gummischuhen betreten. Die eigenen Schuhe bleiben immer draussen.

  4. Handy, Schmuck und Uhren in der dafür vorgesehenen Kiste im Abpackraum deponieren. Schürze und Haarschutz anziehen.

  5. Die Hände mit Seife und Handbürsteli sauber waschen und trocknen.

  6. Alle Bereiche der Hände mit Desinfektionsmittel einreiben, insbesondere Daumen, Fingerkuppen und Nagelfalz. Nach jedem Berühren von unsauberen Stellen (z.B. Türklinken, Handy) müssen die Hände erneut desinfiziert werden.

  7. Bei Wunden an den Händen Wegwerfhandschuhe benutzen.

  8. Offenen Käse nur auf saubere Oberflächen legen. Fläche vorher mit Alkohol desinfizieren.

  9. Schwarze und graue Kisten nie auf den Boden stellen. Blaue Isolierboxen nur auf den Boden, nie auf den Arbeitstisch stellen.

  10. Verschmutzte Isolierboxen und Oberflächen sofort mit einem sauberen Lappen, resp. Alkohol reinigen. Milchrückstände sofort mit warmem Wasser und einem sauberen Lappen reinigen.